blattzeit-ohz.de

Hegering 11: Holste 

Hegeringleitung:
Klaus Vagt

 

St.-Willehadus-Weg 68
27711 Osterholz-Scharmbeck
 

Tel.: 04791 57825
Fax: 04791 80 38 00

klaus.vagt@gmx.de



 

 

   
Datum
 Uhrzeit
 Veranstaltung Ort

 

   
    
    
    
    

 

25.11.2019

Hegeringversammlung

 

Die Versammlung des Hegerings 11 fand am 25.11.2019 im Lokal "Landgasthaus Dierks" statt.

Unser Hegeringleiter eröffnete die Versammlung um 20 Uhr und begrüßte die 17 Hegeringmitglieder und ganz besonders den Vorsitzenden der Jägerschaft Osterholz, den Kreisjägermeister und die Naturschutzobfrau.

 

Der Versammlungsleiter sprach folgende Themen an:

  • Rechtliches: Das Lösen des Jagdscheins wird bald auf Bundesebene möglich sein. Am 28.03.2020 können auf dem Kreisjägertag in Schwanewede wieder Jagdscheine gelöst werden. Die Pflicht zur bleifreien Munition ist in der Diskussion. Die Zulassung von Nachtsichtgeräten ist auf Grund der voranschreitenden ASP kurz vor der Freigabe. Die Bagatellgrenze für die Schwarzwildprämie ist aus demselben Grund entfallen. Der Hegeringleiter bittet um intensive, aber waidmännische Bejagung von Schwarzwild. In Rotenburg gab es einen ersten Fall von Trichinen. Der Abgabe von Beiträgen zur Berufsgenossenschaft muss widersprochen werden, um Ansprüche geltend machen zu können. Der Grundbeitrag ist nur einmal fällig, auch wenn man mehrere Reviere pachtet. Das Schießen von Fahrzeugen ist dann erlaubt, wenn: - das Fahrerhaus unbesetzt ist - der Schießstand 0,5m über dem Fahrerhaus liegt Kremserkutschen sind auch auf Gesellschaftsjagden einsetzbar.
  • Jagd im Hegering 11: Insgesamt gab es viel Fallwild (Reh- und Damwild). Das Wild verhält sich im gesamten Hegering sehr heimlich. Fünf Wölfe wurden in Garlstedt bestätigt. Die Rehwildquote ist sehr gering, der Sollwert wird wahrscheinlich nicht erreicht.
  • Hegeringvergleichsschießen: Mit insgesamt 9 motivierten Teilnehmern bildete der HR11 das stärkste Team und gewann den Sauenpokal. Das Vierer-Herrenteam (U. Denker, Wischhusen Senior und Junior und T. Blim) erzielte 1198 Punkte und gewann die Wanderschale.

Kreisjägermeister Heiko Ehing führte aus:

  • Erfüllung der Quote: Frühzeitige Meldung sowohl bei Nichterfüllung als auch Erhöhung der Quote. Eine nicht angemeldete Erhöhung wird als Ordnungswidrigkeit geahnded. Im Januar wird der neue Abschussplan verabschiedet.
  • Wolf: Sichtungen von Wölfen oder Spuren bitte unbedingt an den Wolfsberater (Uwe Denker) melden.
  • Trichinen Entnahme bitte nur durch kundigen Jäger. Über die Feiertage kann es zu Engpässen im Amt kommen, Ausweichmöglichkeit ist der Schlachthof in Bremerhaven. Die Entnahmen müssen binnen 7 Tagen getestet sein!

Weitere Themen unserer Versammlung waren:

  • Fritz Bokelmann weist darauf hin, dass die Quote beim Damwild in der mittleren Altersklasse erreicht ist und die Klasse für das restliche Jagdjahr gesperrt wird.
  • Fellwechsel GmbH: Zwei Stationen wurden eingerichtet im: - Hegering 7 - Hegering 3 Abgaben sind im Kern, doppelt foliert und mit ausgefülltem Abgabeschein zu leisten.
  • Schießstand: Der alte Betreiberverein wurde am 3. August 2019 wieder aktiviert. Ein Sanierungskonzept ist in Arbeit, die Kugelstände sind geöffnet. 

Die Versammlung wurde um 21:15 Uhr beendet.

 

Katja Philipsenburg  29.11.2019  11:21 Uhr

 

 

 

 

 

Jägerschaft Osterholz e.V.    redaktion@blattzeit-ohz.de