blattzeit-ohz.de

20.11.2020

Über die Hälfte aller Bewegungsjagden abgesagt

Eine Online-Blitzumfrage ergibt: Etwa 60 Prozent der Bewegungsjagden fallen 2020 wegen der Corona-Pandemie aus. Der DJV fordert Nachbesserungen im Regelwerk der Länder und eine bessere Unterstützung der Wildbretvermarktung.

(DJV)

 

20.11.2020

Deutsche essen so viel Wildschwein wie nie

Jagdsaison 2019/20: Fast 34.000 Tonnen Wildbret haben die Deutschen verspeist. Rund 20.000 Tonnen stammen von Schwarzwild, gefolgt von Reh und Hirsch. In einigen Bundesländern liefern Jäger besonders viel Wildbret.

 

(DJV)

 

Im vergangenen Jagdjahr 2019/20 haben die Deutschen fast 34.000 Tonnen Wildbret von Hirsch, Wildschwein und Reh gegessen – knapp ein Viertel mehr (+24 Prozent) als im Jahr davor. Am begehrtesten: Wildschwein mit mehr als 20.000 Tonnen Wildbret. Auf Platz zwei ist das Reh mit fast 9.000 Tonnen Wildbret. Danach folgen Rothirsch mit 2.600 Tonnen und Damhirsch mit mehr als 1.300 Tonnen. Diese Werte hat der Deutschen Jagdverband (DJV) anhand der Jagdstrecken der Länder ermittelt.

 

 

11.11.2020

FAQ Jagd

Das niedersächsische Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz hat in seinen FAQ heute Informationen zur Jagdausübung, Nutzung einer Zweitunterkunft, Jungjägerausbildung/ Jägerprüfung, Nutzung von Schießständen und Durchführung von Hundeführerlehrgängen vor dem Hintergrund der Corona- Pandemie herausgegeben.

 

FAQ Jagd

 

 

 

05.11.2020

Infektionsschutz: Jagd weiterhin erlaubt!


Presseinfo des ML und Muster-Hygienekonzept zum Download

 

 

 

05.11.2020

Licht und Schatten beim Entwurf des Bundesjagdgesetzes

Der Regierungsentwurf des Bundesjagdgesetzes liegt vor. Der DJV begrüßt, dass dabei zentrale Punkte aus dem Koalitionsvertrag umgesetzt werden. Allerdings sieht er Nachbesserungsbedarf in der Wald-Wild-Thematik.

 

 

31.10.2020

NRW ermöglicht Drückjagden trotz Corona-Pandemie

In Nordrhein-Westfalen sind Drückjagden auf Schalenwild trotz verschärfter Kontaktbeschränkungen erlaubt. Das hat die Landesregierung mitgeteilt. Der DJV begrüßt diese Entscheidung und fordert alle anderen Bundesländer auf, dem Beispiel zu folgen.

(Kauer / DJV)

 

 

29.10.2020

DJV fordert Bewegungsjagden trotz Corona-Pandemie

Bund und Länder haben sich auf schärfere Corona-Regeln geeinigt. Der DJV fordert, dass Bewegungsjagden trotzdem stattfinden. Die sind in diesem Jahr wichtiger denn je.

 

 

 

26.10.2020

Deutscher Tierschutzbund zeichnet Jäger und Falkner aus

Mit der Verleihung des 16. Tierschutzpreises würdigt der Deutsche Tierschutzbund die vorbildliche Tierschutzarbeit von Jägern und Falknern. DFO und DJV begrüßen die Anerkennung.

 

 

22.10.2020

Augen auf: Wild voraus!

Mit der Winterzeit verschiebt sich der Berufsverkehr plötzlich in die Dämmerung, das Risiko für Wildunfälle steigt. Besonders gefährlich: Die Zeit zwischen 6 und 8 Uhr morgens. Der DJV gibt Tipps, wie Zusammenstöße mit Wildtieren verhindert werden können.

(Rolfes / DJV)

 

 

 

22.10.2020

Infektionsschutz bei Gesellschaftsjagden

Schreiben / Organisatorische Hinweise des ML

 

 

15.10.2020

Gesundes Essen aus der Region

Wildfleisch ist beliebt: Mehr als 60 Prozent der Deutschen greifen mindestens einmal pro Jahr zu Hirsch, Wildschwein & Co. Das ist doppelt erfreulich, denn Wildbret ist gesund und nachhaltig - und passt damit perfekt zum Motto des diesjährigen Welternährungstages. 

  (Kapuhs/DJV)

 

 

02.10.2020

Erweiteter Vorstand

Der Erweiterte Vorstand hat in seiner gestrigen Sitzung einige wichtige Beschlüsse gefasst.

- Die bereits im März ausgefallene Jahreshauptversammlung wird auf das Kalenderjahr 2021 verschoben

- Die Herbstversammlungen der Hegeringe finden nicht statt. Ersatzweise soll eine etwas umfangreichere "Blattzeit" in Papierform zur Mitgliederinformation erstellt werden. Alle Hegeringe und Obleute werden hierzu Beiträge leisten.

- Die Maßnahmen und Konsequenzen aufgrund der Einbindung der Jägerschaft bei der Bekämpfung der ASP wurden ausführlich diskutiert.

 

 

 

 

 

Jägerschaft Osterholz e.V.    redaktion@blattzeit-ohz.de