blattzeit-ohz.de

28.04.2021

Jagd trotz Ausgangssperre erlaubt

 

Vollständige Info

(Kauer/DJV)

 

Sollte bei einem künftigen Inzidenzwert von über 100 eine Ausgangssperre im Landkreis in Kraft treten, gilt:

Die Anreise in das Revier und die Abreise aus dem Revier gelten im Rahmen der Einzeljagd zur gesetzlichen Abschussplanerfüllung, zur Vermeidung von Wildschäden sowie zur Reduzierung der Schwarzwildbestände im Rahmen der ASP-Prävention als berufliche Tätigkeit im Sinne des § 2 Absatz 3 Nr. 3 Nds.

Corona-VO.

Vollständige Info

 

Zusatzinfo

 

 

 

22.04.2021

DJV-Pressemeldung

Jagd trotz Ausgangssperre weiterhin möglich

Der Bundestag beschließt nächtliche Ausgangssperren - Abgeordnete bestätigen die Möglichkeit und Notwendigkeit der Jagd.

Pressemeldung

 

 

 

20.04.2021

Bündnis 90/ Die Grünen

Aktuelles Positionspapier zur Novellierung des Jagdrechts.

 

 

15.04.2021

"Waldfleisch"

Die Jägerschaft Verden e.V. hat unter dem Namen „Waldfleisch“ eine App initiiert, mit der Jäger ihre verfügbaren Produkte schnell und unkompliziert ihren Stammkunden und neu interessierten Verbrauchern in der näheren Umgebung anbieten können. 

 

Exklusive Vorteile für LJN-Mitglieder und „Frühbucher“

Wer bis zum 15. Mai ein Angebot mit der Waldfleisch App veröffentlicht, kann die Waldfleisch App dauerhaft in einer Basis-Version kostenlos nutzen.

Für alle Jäger gilt zusätzlich:

 

Die ersten 1.000 Jäger, die sich in der App registrieren, bekommen die Premium-Mitgliedschaft mit vielen nützlichen Zusatzfunktionen dauerhaft zum halben Preis. Last but not least profitieren die frühzeitig teilnehmenden Jäger von einer großen Online-Werbekampagne: Es werden gezielt in den Regionen Verbraucher auf die App aufmerksam gemacht, in denen Jäger ihre Produkte über die App anbieten.

 

Info der LJN dazu

 

 

Infoblatt der Jägerschaft Verden

 

(Kapuhs/DJV)

 

 

14.04.2021

Zahl der Rebhühner in zehn Jahren halbiert

Auf Deutschlands Feldern und Wiesen lebte 2019 durchschnittlich nur noch ein Rebhuhnpaar auf einer Fläche von vier Quadratkilometern - eine Halbierung innerhalb von 10 Jahren. Jäger haben für die flächendeckende Erfassung insgesamt etwa 21.200 Rebhuhnpaare auf 78.000 Quadratkilometern erfasst.

(Rolfes / DJV)

 

 

06.04.2021

WILD-Bericht 2019 ist erschienen

Daten zu 16 Tierarten sind enthalten. Das bundesweit größte Monitoring-Programm der Jäger umfasst knapp die Hälfte der unbebauten Fläche Deutschlands. 

 

06.04.2021

Jagdausübung und Ausgangsbeschränkungen

Wären Jäger auch von evt. Ausgangssperren betroffen?
Anschreiben der LJN

 

 

01.04.2021

Wölfe in Niedersachsen

Bericht der Landesjägerschaft zum Wolfsmonitoring im 4. Quartal 2020

 

(Rolfes/DJV)

Jägerschaft Osterholz e.V.    redaktion@blattzeit-ohz.de