blattzeit-ohz.de

30.12.2021

So viele Jäger wie noch nie

Rekord: 403.420 Frauen und Männer haben derzeit einen Jagdschein in Deutschland. Das sind 6.006 mehr als im Vorjahr und über 51.000 Menschen mehr innerhalb eines Jahrzehnts. Die meisten Jägerinnen und Jäger leben in Nordrhein-Westfalen: 93.751. Auf Platz zwei liegt Niedersachsen (60.000), gefolgt von Baden-Württemberg (55.150). 

 

25.12.2021

Goldenes Rebhuhn Scharmbeck I

 

Im Namen der Landesjägerschaft Niedersachsen e.V. konnten der Hegeringleiter vom Hegering 4, Rainer Statz, zusammen mit dem Revierinhaber des Jagdreviers 

Scharmbeck I, Kurt Felder, den langjährigen Jagdvorsteher und Landwirt

Hermann Finken aus Osterholz-Scharmbeck mit dem „Goldenen Rebhuhn“ auszeichnen.

Mit dem „Goldenen Rebhuhn“ werden Nichtjäger von der Landesjägerschaft Niedersachsen e.V. ausgezeichnet, die sich in besonderer Weise um den Erhalt der Natur in einer Gemarkung verdient gemacht haben.

Rainer Statz Hermann Finken und Kurt Felder bei der Übergabe der Urkunde und der Auszeichnung.

 

Hermann Finken hat bei seiner langjährigen Tätigkeit als Jagdvorsteher immer auch die Belange der Jagdausübung berücksichtigt und gefördert. Im Vordergrund seines Wirkens steht hier die Niederwildhege. Diese unterstützt er mit der Anlage von Blühstreifen, Wildackerflächen und Bienenwiesen. Diese ergänzen das Nahrungsangebot von Insekten und Wildtieren. Darüber hinaus bieten sie Schutz und Deckung für zahlreiche Tierarten.

 

Sein besonderes Engagement gilt der Nachzucht von Fasanen und Rebhühnern. Auf Grund seiner langjährigen Erfahrung kümmert er sich ebenfalls im Auftrag der Jäger um verlassene Gelege. Dadurch konnten in den letzten Jahren vor allem Wildenten erfolgreich ausgewildert werden.

 

Wir freuen uns besonders, das „Goldene Rebhuhn“ im Namen der Landesjägerschaft Niedersachsen e.V. an Hermann Finken zu überreichen, denn durch sein Engagement für die Natur setzt er sich in beeindruckender Weise für den Erhalt der Artenvielfalt unter den Wildtieren ein.

 

Wolfgang Gerke

 

 

 

21.12.2021

Immer mehr Frauen machen die Jägerprüfung

Die Jagd wird weiblicher und jünger, die Zahl der Jagdschüler ohne Vorkenntnisse steigt. Hoch im Kurs steht Wildbret als Motiv. Die Ergebnisse der dritten DJV-Jungjägerbefragung liegen jetzt vor.

 

 

13.12.2021

Schüler pflanzen Bäume

Im Rahmen einer Schulaktion des Gymnasiums Osterholz-Scharmbeck pflanzten heute rund 30 Schüler aus mehreren Jahrgangsstufen 900 Sträucher und Bäume im Revier Heidhof der Niedersächsischen Landesforsten. Es handelte sich um eine von der Schülervertretung initiierte Aktion, für deren Finanzierung vorab Spenden von der Jägerschaft Osterholz, der Sparkasse und der Klosterholz-Tombola von den Schülern selbst eingeworben worden waren. Schulleiterin Karin Bunsas und Schülerprecher Julius Messerschmidt waren ebenso wie der Revierförster Heiko Ehing hoch zufrieden mit dem Engagement und dem körperlichen Einsatz der jungen Umweltaktivisten.

 

 

 

 

 

13.12.2021

Presseinfo

 

 

 

 

 

26.11.2021

ASP erstmals bei Wildschweinen in Meck-Pomm

Nahe der Autobahn 24 ist der erste Fall von Afrikanischer Schweinepest bei Wildschweinen aufgetreten. Gestern haben Behörden einen Fall von Afrikanischer Schweinepest (ASP) bei einem Wildschwein in Mecklenburg-Vorpommern nachgewiesen. Es ist damit das dritte Bundesland, in dem das Virus nachgewiesen wurde. 

(Rolfes/DJV)

 

 26.11.2021

Durchführung von Gesellschaftsjagden

Aktualisierte organisatorische Hinweise zum Infektionsschutz des Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

 

 

20.11.2021

Waldfleisch-App jetzt mit über 400 Rezepten

Kampagne „Wild auf Wild“ kooperiert mit erfolgreichem Start-up. Über 75.000 Menschen nutzen die kostenfreie App inzwischen.

Ab sofort können Nutzer der Waldfleisch-App auf über 400 Rezepte der Kampagne „Wild auf Wild“ zugreifen. Der Deutsche Jagdverband (DJV) stellt diese kostenfrei bereit. Die Gerichte sind sortiert nach Wildart und leicht nachzukochen. Jedes Rezept enthält ansprechende Fotos sowie übersichtliche Zutatenlisten und Anleitungen.

 

 

 

12.11.2021

Durchführung von Gesellschaftsjagden

Aktualisierte organisatorische Hinweise zum Infektionsschutz des Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

 

Die geänderten Passagen sind gelb unterlegt.

Das ML verweist in diesem Zusammenhang auf seinen

Überblick nach den Warnstufen 0 bis 3. Insbesondere wird auf die Regelungen für „Veranstaltungen/

Zusammenkünfte/Sitzungen“ verwiesen, die bei evtl. Schüsseltreiben zu beachten sind.

 

 

 

12.11.2021

LJN: "Verantwortung in schwierigen Zeiten"

Der Landesjagdbericht 2020-21 ist erschienen.

 

 

 

28.10.2021

Hirsche und Wildschweine verursachen jetzt viele Wildunfälle

Aktuelle Auswertung des Tierfund-Katasters zeigt: Fast die Hälfte der Kollisionen gibt es von Oktober bis Dezember. Ein Rothirsch wird dann schnell zum Elefanten.

 

12.10.2021

Achtung: Wild auf der Straße

Reh, Wildschwein oder Hirsch sind jetzt vermehrt unterwegs. Die Folge: mehr Zusammenstöße als im Schnitt. Der DJV gibt Tipps, wie Verkehrsteilnehmer sicher durch die dunkle Jahreszeit kommen.

 

 

 

 

09.10.2021

Welcher Hund ist für die Familie geeignet?

Etwa drei Dutzend Jagdhunderassen gibt es in Deutschland. Einige sind inzwischen in der Bevölkerung sehr beliebt. Zum Welthundetag verrät der DJV, auf was es bei der Auswahl ankommt. 

(Mross/DJV)

 

Enge Partnerschaft: In jedem dritten Jägerhaushalt in Deutschland lebt mindestens ein Hund.

 

Jägerschaft Osterholz e.V.    redaktion@blattzeit-ohz.de