blattzeit-ohz.de

Ausbildung

 

 

Unser Vorbereitungskurs für die Jägerprüfung wird betreut von:
Ralf Jonas, Winterbergstr.8a, 27729 Holste/PaddewischTel.: 0172  478 37 52
E-Mail: lehrgang@blattzeit-ohz.de

 

Anmeldeunterlagen und Faltblatt hier abrufen.

 

Verordnung über die Jägerprüfung hier downloaden

 


Das Grüne Abitur - jetzt anmelden

 

 

Ende 2022 beginnt wieder ein neuer Jungjägerkurs der Jägerschaft.

 

Im Jagdkurs trifft sich jedes Jahr eine bunte Mischung aus verschiedenen Alters- und Berufsgruppen. Dabei entscheiden sich auch zunehmend immer mehr Frauen für die Teilnahme; die Jagd ist schon lange keine Männerdomäne mehr. Auch Jugendliche können den Kurs absolvieren und anschließend nach der Prüfung einen Jugendjagdschein erlangen; sie müssen zum Prüfungstermin allerdings das 16. Lebensjahr vollendet haben.

 

Die Anzahl der Teilnahmeplätze ist begrenzt!

 

Der Kurs 2021/22 ist ausgebucht.

 

Impressionen aus dem laufenden Lehrgang

 

 

 

 


Die Jägerschaft Osterholz bildet immer ab September aus


Wie in jedem Jahr bietet die Jägerschaft Osterholz e.V. ab Anfang September wieder einen Vorbereitungskurs für die Jägerprüfung an. Das "grüne Abitur" (wie die Prüfung aufgrund ihrer vielfältigen Inhalte auch scherzhaft genannt wird) kann im Anschluss an den Kursbesuch beim Landkreis abgelegt werden und berechtigt zum Lösen eines Jagdscheins.


Im Rahmen des Lehrgangs wird eine Vielzahl an Fächern unterrichtet, die für die Jagdausübung von Bedeutung sind. Neben Fächern wie Wildtierkunde, Waffenkunde, Jagdrecht und Jagdpraxis stehen auch Naturschutz, Ökologie, Land- und Waldbau, Lebensmittelhygiene, Jagdhundewesen und jagdliches Brauchtum auf dem Stundenplan. Während der insgesamt siebenmonatigen Lehrgangsdauer steht regelmäßig Theorieunterricht sowie Schießausbildung und weitere praktische Ausbildungsveranstaltungen auf dem Programm. Reviergänge mit dem Förster, praktische Arbeiten im Jagdrevier, Teilnahme an Gesellschaftsjagden als Treiber und Jagdhelfer, Fallenausbildung und vieles mehr sollen die angehenden Jäger auf die Jagdausübung vorbereiten. Die Dozenten sind erfahrene Jäger, die die Unterrichtsinhalte aus eigener langjähriger Erfahrung mit der jagdlichen Praxis verbinden können.


Die Jägerprüfung selbst besteht aus einer schriftlichen Prüfung, einer mündlich-praktischen Prüfung und einer Schießprüfung, die vor einer vom Landkreis beauftragten Prüfungskommission abgelegt wird. Die Prüfung ist anspruchsvoll, aber wir bieten eine qualitativ hochwertige und umfassende Ausbildung an, die die Teilnehmer optimal auf die Prüfungssituation und die spätere jagdliche Tätigkeit vorbereitet. In den letzten Jahren konnten wir eine sehr hohe Quote an erfolgreichen Prüflingen verzeichnen, obwohl die Prüfungen immer auf einem hohen Niveau stattfanden.


Auch der Spaß kommt im Lehrgang keinesfalls zu kurz. "Der Kurs ist nicht nur sehr interessant gewesen, sondern hat uns auch immer viel Freude gemacht," erinnern sich Sabine Stoewenau und Hermann Murken. Das Paar hat vor einigen Jahren gemeinsam den Jagdkurs absolviert und die Jägerprüfung erfolgreich abgelegt. "Bei den Lehrveranstaltungen hat sich im Kurs schnell eine tolle Gemeinschaft gebildet, aus der viele Freundschaften entstanden sind. Wir möchten diese Erfahrung nicht missen und sind froh, uns damals zu diesem Schritt entschlossen zu haben."


Im Jagdkurs trifft sich jedes Jahr eine bunte Mischung aus verschiedenen Alters- und Berufsgruppen. Dabei entscheiden sich auch zunehmend immer mehr Frauen für die Teilnahme; die Jagd ist schon lange keine Männerdomäne mehr. Auch Jugendliche können den Kurs absolvieren und anschließend nach der Prüfung einen Jugendjagdschein erlangen; sie müssen zum Prüfungstermin allerdings das 16. Lebensjahr vollendet haben.


Jagdliche Vorerfahrungen aus Familie oder Freundeskreis sind dabei keinesfalls nötig; viele Kursteilnehmer kommen als komplette jagdliche Neulinge zur Jägerschaft und der Kurs setzt keine Vorkenntnisse voraus. Wer sich für Natur und Ökologie interessiert, mehr über die nachhaltige Gewinnung von schmackhaftem Wildbret lernen will oder einfach seinen Horizont erweitern und eine neue Facette des Landlebens kennenlernen möchte, bekommt weitere Informationen zur Teilnahme beim Lehrgangsleiter Ralf Jonas unter Tel. 0172  478 37 52 oder per E-Mail unter lehrgang@blattzeit-ohz.de .


Text: Blattzeit OHZ

Faltblatt und Anmeldeunterlagen hier abrufen

  


 

zur aktuellen Saison >>>

 

Jägerschaft Osterholz e.V.    redaktion@blattzeit-ohz.de