blattzeit-ohz.de

Jagdhunde

 

Termine rund um unsere Jagdhunde werden für die Jägerschaft Osterholz e.V. und den JGV Osterholz e.V. auf der Seite des JGV Osterholz bekanntgegeben.

 

09.04.2020

 

Frühjahrsprüfungen fallen aus

 

 

12.10.2019
Brauchbarkeitsprüfung 2019

 

Prüfungsleiter und Hundeobmann Hinrich Kühlken begrüßte mit seinen acht Mitrichtern bei ausgesprochen "untrockenem" Wetter neun Hunde mit ihren Führern zur diesjährigen Brauchbarkeitsprüfung, die traditionell vom JGV Osterholz e. V. durchgeführt wird.

Sechs Hunde, davon zwei Jagdterrier, sollten die gesamten Prüfungsfächer absolvieren. Drei Hunde mussten nach bereits bestandener Herbstzuchtprüfung noch in den Zusatzfächern geprüft werden. 

Doch Regen bringt nicht immer Segen und so forderten die widrigen Wetterbedingungen gerade bei der Schweiß- und Wasserarbeit ihren Tribut. 

Zu guter Letzt dürfen nun sechs Hunde als "brauchbar geprüfter Jagdhund" in unseren heimischen Revieren mit zur Jagd gehen.

Trotz der durchwachsenen Ergebnisse konnte der Prüfungstag beim gemütlichen Schüsseltreiben im Gasthaus 

 

"Zum Weißen Schwan" als gelungen bezeichnet werden.

 

Das Wetter hat die Brauchbarkeitsprüfung nicht bestanden.

 

Anja Ambrosi

 

 

20.10.2018

Hinrich Kühlken zum Hundeobmann benannt

Hinrich Kühlken (li.) erhält vom Vorsitzenden der Jägerschaft Osterholz, Florian Lucas (re.)

die Insignien zum Hundeobmann. Was wohl drin ist im Sack?

 

 

 

13.10.2018
Brauchbarkeitsprüfungen 2018

Auch in diesem Jahr führte der JGV Osterholz e.V. wieder für die Jägerschaft Osterholz die Brauchbarkeitsprüfungen für Jagdhunde durch. Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl wurden dieses Mal zwei Termine ausgewählt und so kamen am 06.10. und 13.10.2018 insgesamt 17 Teilnehmer mit ihren Hunden nach Scharmbeckstotel, um sich bei sonnigem Herbstwetter der Prüfung nach den Brauchbarkeitsrichtlinien zu unterziehen, die sie im Sommer auf den Hundeführerlehrgängen gelernt haben

Zwölf junge Jagdhunde hatten zuvor bereits im September erfolgreich die Herbstzuchtprüfung (HZP) bestanden und benötigten zur Erlangung des Brauchbarkeitsnachweises "nur" noch die Zusatzfächer Übernacht-Schweißfährte 400 m, Gehorsam, Freiverlorensuche und Bringen von Federwild

 

 

 

 

 

 

Die vollständige Brauchbarkeitsprüfung absolvierten fünf Jagdhunde und zeigten hier ebenfalls hervorragende Arbeiten.

 

 

Florian Lucas konnte bei der Übergabe der Brauchbarkeitsbescheinigungen ausnahmslos in glückliche Hunde(führer)gesichter blicken, da jedem gemeldeten Hund die jagdliche Brauchbarkeit bescheinigt werden konnte.
 

Anja Ambrosi 

 

 

Jägerschaft Osterholz e.V.    redaktion@blattzeit-ohz.de