blattzeit-ohz.de

07.09.2020

Der Startschuss ist gefallen

 

Nach wochenlangem Bangen, ob tatsächlich ein Raum für unsere große Gruppe von mehr als 30 Teilnehmer*innen gefunden werden kann, starteten wir pünktlich und unter Corona-Bedingungen am 1.9.2020 den Jungjägerkurs im Musikraum des Gymnasiums OHZ.

Uns Jagdscheinanwärter*innen begrüßten beeindruckend viele und sehr motivierte Dozent*innen sowie die Persönlichkeiten aus der Kreisjägerschaft.

Zwei Tage später ging es direkt mit Unterricht los: wir erlebten zwei sehr kurzweilige Stunden „Waffenkunde“ mit Jens Schmidt. Für einige ist es komplettes Neuland, es sind aber auch mehrere Mitglieder unserer Gruppe dabei, die schon, z.B. durch Schießsport, Erfahrung im Umgang mit Waffen mitbringen. Bis zur ersten Prüfung, der Sachkundeprüfung, muss allerdings für die meisten noch eine Menge Stoff vermittelt werden.

Am Sonntag lernten wir auf unserer ersten Naturerkundung in Ohlenstedt mit Fred Fuchs bei tollem Wetter viel über die heimischen Bäume und Büsche. Er ließ uns Entfernungen schätzen, was gar nicht so einfach war, aber wichtig ist um beurteilen zu können, ob die Schussabgabe auf vorbeilaufendes Wild erfolgreich sein kann.

Das war die erste Woche, bis zu den Prüfungen Ende April folgen noch viele weitere lehrreiche und spannende Wochen. Denn zwei Dinge haben wir jetzt schon gemerkt: es wird sicher nicht langweilig und es gibt viel zu lernen!

 

 

01.09.2020

Infotreffen

 

 

 

 

 

 

Der Jungjägerkurs 2020/21 beginnt mit dem Infotreffen 

 

Alle angemeldeten und bestätigten Teilnehmer werden eingeladen, sich

 

am 01. September 2020, 19:30 Uhr

am Haupteingang des Gymnasiums Osterholz-Scharmbeck, Loger Str. 7, 27711 OHZ

 

zu treffen.

 

neben den Teilnehmern werden die Lehrgangsleitung, fast alle Ausbilder und der Vorstand der Jägerschaft anwesend sein.

 

Adresse bitte speichern, denn im Gymnasium werden auch die 2x in der Woche stattfindenden Unterrichtsabende sein.

Jägerschaft Osterholz e.V.    redaktion@blattzeit-ohz.de